Wissenswertes über den Heidekreis

Der Heidekreis ist der ehemalige Kreis Soltau-Fallingbostel. Dieser wurde 2011 umbenannt, allerdings trug Soltau-Fallingbostel den Beinamen Heidekreis schon seit längerer Zeit. Das war naheliegend, befinden sich doch große Flächen der Lüneburger Heide auf dem Gebiet des Landkreises. Schon seit vielen Jahren ist man in dem Landkreis bemüht, die Wander- und Radtouren-Wege weiter auszubauen, stellt die Heide doch schon immer ein beliebtes Ausflugsziel dar. Überhaupt ist der Freizeit- und Erholungswert im Heidekreis sehr hoch, befinden sich hier doch ebenso viele Freizeit- und Naturparks, wovon einige bis weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt sind.

Anziehungsmagneten im Heidekreis: Serengeti-Park und Heide-Park Soltau

Im südwestlichen Teil des Landkreises Heidekreis liegt im Aller-Leine-Tal die Gemeinde Hodenhagen. Dort befindet sich auch der große Tier- und Freizeitpark Serengeti-Park. Neben vielen Tierarten aus Afrika gibt es dort verschiedene Sektionen, in denen weitere Tiere von allen Kontinenten beobachtet werden können. Für Kinder ist der Park besonders interessant, befinden sich doch im Affenland besondere Wege, die nur von Kindern bis acht Jahre erkundet werden können. Dazu ist ein großer Freizeitpark mit über 40 Fahrgeschäften ein weiteres Highlight des Parks. Ein weiterer großer und weit über die Grenzen des Heidekreises hinaus bekannter Freizeitpark ist der Heide-Park Soltau, der in den letzten Jahren immer mehr zum Themenpark umgestaltet wird. Darunter unter anderem "Land der Vergessenen" und "Transsylvanien". Aber auch große Achterbahn-Fahrgeschäfte gibt es in dem Park.

Vom weltgrößten Vogelpark in die Lüneburger Heide zum Wandern

Etwas ruhiger, aber dennoch spannend und interessant geht es im Vogelpark Walsrode weiter. Nachdem der Park der weltweit größte seiner Art ist, wurde er zwischenzeitlich in Weltvogelpark Walsrode umbenannt. Viele Vogelarten, die hier zu Hause sind, gibt es sonst in keinem Zoo oder Tierpark zu bestaunen. Außerdem gibt es imposante Flugshows. Neben klassischen Flugshow-Vögeln wie zum Beispiel Adlern gibt es hier auch Papageien, Enten und andere Vögel in solchen Shows zu bewundern. In Fallingbostel gibt es außerdem noch einen Bootsverleih und eine Minigolfanlage. Aber auch in Sachen Geschichte und Natur hat der Heidekreis sehr viel zu bieten. Neben zahlreichen Museen im Landkreis, darunter ein Dorfmuseum und ein Panzermuseum. Außerdem gibt es ein Speilzeugmuseum und einige Freilichtbühnen und Museumsanlagen, die speziell auf das geschichtliche Leben in der Heide eingehen.

Geschichte, Kultur und Natur pur

Wer in der Heide wandern oder Rad fahren will, erlebt abwechselnd Moorlandschaften, Heidewälder und Heideflächen mit darauf weidenden Heidschnucken. Darüber hinaus finden sich auch zahlreiche, tausende Jahre alte Hügelgräber, so wie beispielsweise die Sieben Steinhäuser. Und die Lüneburger Heide wird dabei auch noch von Jahr zu Jahr interessanter. Der verantwortliche Träger, der Verein Naturschutzpark, hat seit den 1990ern viele Renaturisierungsprozesse in der Lüneburger Heide angestoßen, um die Lüneburger Heide nicht nur touristisch, sondern auch unter Naturschutz-Aspekten noch interessanter zu gestalten. Es lässt sich also schon erahnen, dass die Lüneburger Heide und der Heidekreis einen hohen touristischen Wert haben, gibt es doch in kaum einer anderen europäischen Region so viele unterschiedliche und attraktive Möglichkeiten der Freizeit- und Urlaubsgestaltung für die ganze Familie.